Da wird der Arbeitsplatz zur Wellness-Oase...

 

 

 Sie können einmalige, wöchentliche oder monatliche Termine buchen.

Die Mindestbuchungsdauer beträgt 3 Stunden. (Mo-Fr. 8.00-18.00 Uhr)

Der Preis liegt bei 30,- Euro für 25 Min..

Büromassagen tragen enorm zur Mitarbeiterzufriedenheit und -gesundheit bei.

 

Sie können wählen,

  • ob der Mitarbeiter selbst zahlt,
  • ob sich ihr Unternehmen beteiligt,
  • oder ob ihr Unternehmen den kompletten Preis z.B. als Incentive übernimmt.

 

Jeder Mitarbeiter erhält eine frische Gesichts- und Oberkörperunterlage.

Nach der Massage wird das überschüssige Öl mit feuchten und trockenen Tüchern entfernt.

 

Die verwendeten Massageöle sind geruchsneutral und wasserlöslich,

d.h. sie lassen sich problemlos und rückstandslos auswaschen.

Ausserdem sind alle Öle frei von Parabenen, Paraffinen und Mineralölen und trocknen die Haut nicht aus.

 

 

 -> zur Terminanfrage/ Buchung

 

 

Übrigens:

Apple startete als eines der ersten Unternehmen

1985 mit regelmäßigen Massagen am Arbeitsplatz (onsite massage).

 

Büromassagen sind als "freiwillige soziale Aufwendung" zu 100% steuerlich absetzbar.

 

BFH-Urteil vom 30.5.2001 (VI R 177/99) BStBl. 2001 II S. 671

Beugt eine Maßnahme des Arbeitgebers einer spezifisch berufsbedingten Beeinträchtigung der Gesundheit des Arbeitnehmers vor oder wirkt ihr entgegen,

kann der dem Arbeitnehmer aus der Maßnahme erwachsende Vorteil im Einzelfall nicht als Arbeitslohn zu erfassen sein.

EStG § 8 Abs. 1 Satz 1, § 19 Abs. 1 Satz 1.

 Vorinstanz: FG Baden-Württemberg, Außensenate Stuttgart (EFG 2000, 121)